Amazon Studios akzeptiert keine Skripteinreichungen mehr

Diese Woche gibt es schlechte Nachrichten für angehende Autoren, da Amazon Studios seine Türen für unaufgefordert eingesandte Drehbücher geschlossen hat.



die magische pille entlarvt

Der Entwicklungsarm des Online-Riesen hat in den letzten sechs Monaten einen großen Strategiewechsel durchlaufen, da Amazon versucht, größere Hitter und mehr Mainstream-Erfolge zu produzieren, damit es mit HBO, Netflix und anderen konkurrieren kann. Dieser Ehrgeiz geht jedoch zu Lasten kleinerer Projekte. Während Amazon einst mit einem Pilotsystem verheiratet war, das es der Öffentlichkeit ermöglichte, seine nächsten Originale auszuwählen, hat Amazon diesen Ansatz vollständig aufgegeben, während eine Reihe kleinerer Projekte wie Mozart im Dschungel stillschweigend abgesagt wurde, obwohl sie Auszeichnungen einbrachten.



Als Teil seines ursprünglichen, mehr Indie-orientierten Ansatzes erlaubten Amazon Studios auch offene Einreichungen aus der Öffentlichkeit. Das Programm wurde 2010 ins Leben gerufen und ermöglichte es angehenden Autoren, ihre Skripte und Konzepte einzusenden, wobei die Einreichungen von Amazon überprüft und bewertet werden und anderen als Teil einer Schreibgemeinschaft zur Verfügung stehen. Jetzt hat Amazon jedoch seine Türen für offene Einreichungen geschlossen.

„Da wir in den letzten Jahren gewachsen sind und uns weiterentwickelt haben, nehmen wir Änderungen an unserer Website vor und schließen unseren offenen Aufruf zur Einreichung von Drehbüchern und Konzepten“, heißt es in einer Erklärung auf der Website. „Ab dem 13. April 2018 nehmen wir keine Einsendungen mehr an.“

Termin berichtet, dass alles, was vor dieser Frist eingeht, noch überprüft und bewertet wird und bis Ende Juni auf der Website verfügbar ist. Amazon wird weiterhin auf alle diese Einsendungen antworten und sein Storybuilder-Tool für Autoren bereitstellen.

Das Programm hat Amazon einen bemerkenswerten Erfolg beschert, in Form seiner ersten Live-Action-Originalfernsehserie für Kinder, Gortimer Gibbons Life on Normal Street. Es wurde vom Kindergärtner und Erstautor David Anaxagoras kreiert und lief über zwei Staffeln.



„Dies ist ein Traum, den ich schon lange habe und die gesamte Erfahrung fühlte sich natürlich und aufregend an – von meiner ersten Einreichung über das grüne Licht des Piloten bis hin zur Zusammenarbeit mit talentierten Köpfen, die sich während der Serienproduktion in das Projekt einbringen“, sagte David damals.